5.344 Campingplätze, Glamping- und Ferienparks in Deutschland, Österreich und dem Rest der Welt buchen

Feefo Kundenbewertung

Wie kann ich einen Mindestaufenthalt festlegen/bearbeiten?


1. Melden Sie sich in Ihrem Profil an unter https://www.pitchup.com/supplier2/

2. Klicken Sie auf das Tab "Tarife"

3. Jetzt haben Sie drei Möglichkeiten: 

a. Wenn Ihr Mindestaufenthalt sehr einfach gestaltet ist, dieser beispielsweise nicht saisonbedingt variiert oder nur auf einen einzigen Stellplatztyp zutrifft, klicken Sie auf den blauen Button "Serien-Update Preise" rechts unten. Im Pop-up-Fenster können Sie die folgenden Schritte durchführen:

Schritt 1: Wählen Sie bestimmte Wochentage aus oder klicken Sie auf "Alle Tage", um alle auszuwählen.

Schritt 2: Klicken Sie auf das Feld unter "Erster Anreisetag" und "Letzter Anreisetag" und wählen Sie im Kalender die gewünschte Zeitspanne aus, auf die die Preise zutreffen sollen.

Schritt 3: Setzen Sie ein Häkchen bei jenem Stellplatz bzw. jener Unterkunft, für die Sie Preise hinzufügen möchten. Achtung: Es können nicht mehrere gleichzeitig gewählt werden.

Schritt 4: Tragen Sie im Feld "Preis pro Stellplatz" den Preis ein und wählen Sie die Anzahl der Nächte, die in diesem Preis inbegriffen sind (z.B. Preis pro Nacht oder Preis für 7 Nächte).

Schritt 5: Wenn Sie für zusätzliche Personen pro Person verrechnen, bitte vergessen Sie nicht, den Preis für einen weiteren Erwachsenen/ein Kind/ein Kleinkind einzutragen. Bitte stellen Sie sicher, dass dieser Preis pro Person auf die ausgewählte Zeitspanne zutrifft.

Schritt 6: Tragen Sie beim Feld Mindestaufenthalt die Anzahl der gewünschten Nächte ein. Dies wird automatisch angepasst, wenn Sie im Preisfeld einen Preis für mehr als eine Nacht angegeben haben.

Schritt 7: Klicken Sie auf "Aktualisierungen übernehmen".

ODER

b. Wenn sich Ihr Mindestaufenthalt saisonbedingt stark verändert, Sie unterschiedliche Tarifarten haben, Sie verschiedenste Unterkunftsarten anbieten oder Sie die Preise für Mietunterkünfte und Ferienhäuser eintragen möchten, klicken Sie auf "Bündeltarife". Sie finden den Button rechts oben zwischen "Wochenübersicht" und "Angebote" unter dem grünen Grasstreifen. Hier können Sie die folgenden Schritte unternehmen, um die Preise für alle Stellplätze und Unterkünfte zugleich zu bearbeiten:

Schritt 1: Klicken Sie auf "Eine Tarifart hinzufügen", um eine neue Tarifart zu erstellen. Tragen Sie im Pop-up-Fenster einen Namen für den Tarif ein (z.B. Wochentarif, 3-Nächte-Wochenmitte, etc.) und geben Sie die Wochentage an, für die der neue Tarif gilt. Fügen Sie den Mindestaufenthalt hinzu und klicken Sie auf "Tarifart speichern".  Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle gewünschten Tarifarten erstellt haben.

Schritt 2: Nach dem Speichern erscheint unter Punkt 2 "Termine und Preise" eine Tabelle mit den erstellten Tarifen. Geben Sie bei Anfangs- und Enddatum den gewünschten Zeitraum für die Tarifart ein. Tragen Sie dann in den Spalten für jede Tarifart die Preise des angegebenen Zeitraums ein. Vergessen Sie nicht, bei Bedarf einen Preis für zusätzliche Erwachsene/Kinder/Kleinkinder anzugeben. Klicken Sie danach auf den grünen Button "Termine und Preise speichern". 

Schritt 3: Wiederholen Sie den zweiten Schritt, bis alle Zeitspannen für alle Tarifarten hinzugefügt und gespeichert wurden. Klicken Sie anschließend auf den blauen Button "Termine und Preise übernehmen".

ODER

c. Wenn Sie einen Mindestaufenthalt für einzelne Daten, beispielsweise für ein verlängertes Wochenende, einrichten möchten, nehmen Sie die Änderungen am besten in der Wochenübersicht unter "Tarife" vor. Bitte beachten Sie, dass dafür zuvor schon Preise für die betreffenden Daten hinzugefügt werden mussten. Nur dann erscheinen die Preise in der Wochenübersicht. 

Hinzufügen von Mindestaufenthalten für verlängerte Wochenenden

Folgen Sie je nach Szenario dieser Anleitung:

1) Urlauber können am Freitag, Samstag oder Sonntag anreisen, müssen aber bis mindestens Montag bleiben: In diesem Fall sollten Sie den Preis pro Nacht angeben. Für Freitag sollten Sie einen Mindestaufenthalt von 3 Nächten und für Samstag einen von 2 Nächten eintragen. 

2) Urlauber können nur bis Freitag anreisen und müssen mindestens bis Montag bleiben (Anreise am Samstag oder Sonntag nicht möglich): In diesem Fall sollten Sie für Freitag den Preis für 3 Nächte angeben (wird automatisch für Mindestaufenthalt übernommen), während für Samstag und Sonntag keine Preise eingetragen werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Preisangabe für 3 Nächte den Nächtigungspreis sowie auch den Preis für zusätzliche Erwachsene/Kinder/Kleinkinder mit 3 multiplizieren. Wenn der Preis für den Stellplatz beispielsweise 30 € pro Nacht und der Preis für einen zusätzlichen Erwachsenen 10 € beträgt, tragen Sie beim Stellplatzpreis 90 € und bei den zusätzlichen Erwachsenen 30 € ein.

Wenn Sie Hilfe beim Hinzufügen von Preisen brauchen, sehen Sie sich diese Anleitung an.